Hauptmenü

Alle reglementierten Berufe

  • Altenpflegehelfer und Altenpflegehelferin
    unterstützen Pflegefachkräfte wie Altenpfleger und Altenpflegerinnen bei allen Tätigkeiten rund um die Betreuung und Pflege älterer Menschen.
  • Altenpfleger und Altenpflegerin
    betreuen und pflegen hilfsbedürftige ältere Menschen. Sie unterstützen diese bei der Alltagsbewältigung. Sie beraten die älteren Menschen, motivieren sie zu sinnvoller Beschäftigung und nehmen pflegerisch-medizinische Aufgaben wahr.
  • Apotheker und Apothekerin
    geben in der Apotheke Medikamente ab. Sie verkaufen Medizinprodukte und Pflegeprodukte. Apothekerinnen und Apotheker beraten Kunden und Angehörige medizinischer Berufe. Sie fertigen, entwickeln und prüfen Arzneimittel.
  • Architekt und Architektin
    entwerfen Bauwerke und städtebauliche Anlagen (zum Beispiel im Bereich Hochbau). Sie planen und überwachen die Ausführung des Baus und berücksichtigen gestalterische, technische, wirtschaftliche, ökologische sowie soziale Aspekte.
  • Arzt und Ärztin
    - siehe auch Facharzt und Fachärztin. Ärztinnen und Ärzte untersuchen Patienten, erheben Befunde, diagnostizieren Krankheiten, legen Therapiemaßnahmen fest und führen medizinische Behandlungen und Eingriffe durch.
  • Augenoptikermeister und Augenoptikermeisterin
    planen und koordinieren die Arbeitsprozesse bei der Versorgung fehlsichtiger Menschen mit Brillen oder Kontaktlinsen. Sie arbeiten selbst praktisch mit und stellen die Qualität der Produkte sicher.
  • Bäckermeister und Bäckermeisterin
    stellen Backwaren wie Brot, Brötchen und Feingebäck her. Sie fertigen auch Konditoreiwaren wie Torten, Süßwaren, Süßspeisen oder Speiseeis. Bäckermeisterinnen und Bäckermeister organisieren Arbeitsprozesse in Bäckereibetrieben. Sie arbeiten aber auch praktisch mit. Sie stellen die Qualität ihrer Produkte sicher und kümmern sich um die Vermarktung. Sie beraten Kunden, bilden Auszubildende aus und führen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
  • Behälter- und Apparatebauermeister und Behälter- und Apparatebauermeisterin
    stellen aus Kupfer und anderen Metallen Bauteile und -gruppen für Behälter, Apparate und Rohrleitungen her. Diese montieren sie zu Systemen oder Anlagen, überprüfen ihre Funktionsfähigkeit und halten sie instand. Behälter- und Apparatebauermeisterinnen und -meister planen und koordinieren die Arbeitsprozesse bei der Herstellung von Kesseln, Tanks, Rohrleitungssystemen (zum Beispiel für Produktionsanlagen in der Chemie- oder Lebensmittelindustrie). Sie stellen die vorschriftsmäßige Montage der Bauteile sicher. Sie nehmen kaufmännischen Aufgaben wahr und leiten Fachkräfte an. Sie sind auch für die betriebliche Ausbildung verantwortlich.
  • Bergführer/Skiführer und Bergführerin/Skiführerin
    in Bayern möglich. Berg- und Skiführerinnen und Berg- und Skiführer führen ihre Kunden und Kundinnen im alpinen Gelände. Ihr Angebot reicht von Wanderungen und Sportklettern über Schneeschuhtouren und Skitouren bis hin zum Eisfallklettern.
  • Besamungstechniker und Besamungstechnikerin
    führen fachgerecht künstliche Besamungen durch zum Beispiel bei Schweinen und Rindern. Sie entnehmen und konservieren Zuchttiersperma. Sie beraten Tierhalterinnen und Tierhalter in Zucht-Fragen.
  • Bewacher und Bewacherin
    insbesondere für Wachpersonal: Ihre Qualifikation wird nach der Gewerbeordnung nur im Rahmen der Erlaubnis für den Betrieb Ihres Arbeitgebers anerkannt. Eine eigenständige Anerkennung erfolgt über die Bestimmungen des Berufsqualifikationsfeststellungsgesetzes. Lassen Sie sich beraten, ob nicht ergänzend zu Ihrer ausländischen Berufspraxis die Teilnahme an einer Unterrichtung im Inland der einfachere und schnellere Weg zur Anerkennung ist, zumal Ihre ausländische Qualifikation immer auch durch inländische fachlich berührte Rechtskenntnisse zu ergänzen sein dürfte, wo diese nicht Gegenstand der bisherigen Ausbildung waren.
  • Boots- und Schiffbauermeister und Boots- und Schiffbauermeisterin
    steuern und koordinieren die Arbeitsprozesse bei Neubau, Umbau, Innenausbau, Instandhaltung und Modernisierung von Segelbooten, Motorbooten, Segelschiffen und Motorschiffen. Sie arbeiten selbst praktisch mit und stellen die Qualität der ausgeführten Arbeiten sicher. Sie nehmen kaufmännische Aufgaben wahr. Sie bilden Auszubildende aus und betreuen Kunden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Lieferanten.
  • Böttchermeister und Böttchermeisterin
    sind in handwerklichen Böttchereibetrieben tätig. Sie koordinieren die Herstellung von Fässern und anderen Böttcherwaren. Sie arbeiten auch praktisch mit. Sie stellen die Qualität und Vermarktung der Produkte sicher. Sie bilden Auszubildende aus und betreuen Kunden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Lieferanten.
  • Brunnenbauermeister und Brunnenbauermeisterin
    sind in Handwerksbetrieben tätig, wo sie überwachende und koordinierende Aufgaben beim Bau von Brunnen und Wasserversorgungsanlagen ausüben. Bei Bedarf arbeiten sie auch praktisch mit. Sie stellen die Qualität und Vermarktung der Produkte sicher. Sie bilden Auszubildende aus und betreuen Kunden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Lieferanten.
  • Büchsenmachermeister und Büchsenmachermeisterin
    stellen Sport- und Jagdwaffen her oder reparieren diese. Außerdem montieren sie Zielfernrohre und schießen die Gewehre ein. Büchsenmachermeisterinnen und Büchsenmachermeister sind in Betrieben des Büchsenmacherhandwerks tätig. Sie überwachen, koordinieren und arbeiten bei Bedarf auch praktisch mit. Sie stellen die Qualität und Vermarktung ihrer Produkte sicher. Sie betreuen Kunden sowie Lieferanten und führen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Auszubildende.
  • Chirurgiemechanikermeister und Chirurgiemechanikermeisterin
    steuern und koordinieren Arbeitsprozesse in Betrieben der Feinmechanik, Medizin- sowie Orthopädietechnik. Sie arbeiten auch praktisch mit. Sie stellen die Qualität und Vermarktung ihrer Produkte sicher. Sie führen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Auszubildende. Sie betreuen Kunden und Lieferanten.
  • Dachdeckermeister und Dachdeckermeisterin
    Dachdeckerinnen und Dachdecker versehen Gebäudedächer mit Deckmaterialien, verkleiden Außenwände, dichten Flächen an Dächern und Bauwerken ab, führen energetische Gebäudemaßnahmen durch, montieren Dachfenster, Dachrinnen und Blitzschutzanlagen und bauen Solaranlagen ein.
  • Diätassistent und Diätassistentin
    erarbeiten Diätpläne und Ernährungspläne für Personen, die sich gesund ernähren wollen oder die eine bestimmte Diät einhalten müssen. Sie setzen ärztliche Diätverordnungen um, konzipieren individuelle Diättherapien, bereiten spezielle Diätkostformen zu und beraten und schulen in Ernährungsfragen.
  • Dolmetscher und Dolmetscherin, in Brandenburg allgemein vereidigt
    Dolmetscherinnen und Dolmetscher übersetzen mündlich aus der Ausgangssprache in die sogenannte Zielsprache und umgekehrt. Sie überwinden damit Sprachbarrieren. In Brandenburg ist der Beruf nur in der Ausführungsart allgemeine Beeidigung für den Einsatz bei Gerichten reglementiert. Als solche werden Sie in Listen geführt und andere Auftraggeber verlangen gelegentlich die für die Dienstleistung selbst nicht erforderliche allgemeine Beeidigung.
  • Drechsler-, Elfenbeinschnitzer- und Holzspielzeugmachermeister und -meisterin
    stellen Schmuck, Kunst- und Gebrauchsgegenstände aus Edelwerkstoffen wie Mammutelfenbein oder Horn und Holzspielzeuge her und leiten ihre Beschäftigten an.
  • Elektromaschinenbauermeister und Elektromaschinenbauermeisterin
    arbeiten in Betrieben des Elektromaschinenbauer-Handwerks, in der Elektroindustrie, in Unternehmen des Maschinenbaus und Anlagenbaus, bei Herstellern von elektrischen Messinstrumenten und Kontrollinstrumenten, bei Herstellern von Schienenfahrzeugen, bei Energieversorgern.
  • Elektrotechnikermeister und Elektrotechnikermeisterin
    organisieren in Betrieben des Elektrotechniker-Handwerks die Arbeitsprozesse, zum Beispiel bei der Installation von Anlagen der Energietechnik und Gebäudetechnik, arbeiten selbst praktisch mit, leiten Personal an und bilden aus.
  • Ergotherapeut und Ergotherapeutin
    beraten, behandeln und fördern Patienten, die in ihrer Selbstständigkeit und Handlungsfähigkeit beeinträchtigt sind oder von Einschränkungen bedroht sind.
  • Erzieher und Erzieherin
    betreuen und fördern Kinder und Jugendliche. Sie arbeiten in der vorschulischen Erziehung, Kinderarbeit, Jugendarbeit und Heimerziehung.
  • Estrichlegermeister und Estrichlegermeisterin
    Estrichlegerinnen und Estrichleger stellen Fußböden aus Estrich her, die entweder als Unterböden mit Belägen versehen werden können oder als unmittelbare Nutzböden dienen. Sie bauen Wärmestoffe, Kältestoffe und Dämmschutzstoffe ein und verlegen Fußbodenbeläge.
  • Fachapotheker und Fachapothekerin für Pharmazeutische Analytik
    Fachapothekerinnen und Fachapotheker sind Spezialisten in einem pharmazeutischen Fachgebiet oder Teilgebiet. Sie arbeiten in öffentlichen Apotheken und beraten Kunden über Wirkung, Anwendung und Nebenwirkungen von Arzneimitteln. Fachapothekerinnen und Fachapotheker arbeiten auch in der pharmazeutischen Industrie. Sie arbeiten im gesamten Prozess der Arzneimittelentwicklung.
  • Fachapotheker und Fachapothekerin für öffentliches Gesundheitswesen
    Fachapothekerinnen und Fachapotheker sind Spezialisten in einem pharmazeutischen Fachgebiet oder Teilgebiet.
  • Fachapotheker und Fachapothekerin für pharmazeutische Technologie
    Fachapothekerinnen und Fachapotheker sind Spezialisten in einem pharmazeutischen Fachgebiet oder Teilgebiet. Sie arbeiten in öffentlichen Apotheken und beraten Kunden über Wirkung, Anwendung und Nebenwirkungen von Arzneimitteln. Fachapothekerinnen und Fachapotheker arbeiten auch in der pharmazeutischen Industrie. Sie arbeiten im gesamten Prozess der Arzneimittelentwicklung.
  • Fachapotheker und Fachapothekerin für klinische Chemie
    Fachapothekerinnen und Fachapotheker sind Spezialisten in einem pharmazeutischen Fachgebiet oder Teilgebiet. Sie arbeiten in öffentlichen Apotheken und beraten Kunden über Wirkung, Anwendung und Nebenwirkungen von Arzneimitteln. Fachapothekerinnen und Fachapotheker arbeiten auch in der pharmazeutischen Industrie. Sie arbeiten im gesamten Prozess der Arzneimittelentwicklung.
  • Fachapotheker und Fachapothekerin für theoretische und praktische Ausbildung
    Fachapothekerinnen und Fachapotheker sind Spezialisten in einem pharmazeutischen Fachgebiet oder Teilgebiet.
  • Fachapotheker und Fachapothekerin für Klinische Pharmazie
    Fachapothekerinnen und Fachapotheker sind Spezialisten in einem pharmazeutischen Fachgebiet oder Teilgebiet. Sie arbeiten in öffentlichen Apotheken und beraten Kunden über Wirkung, Anwendung und Nebenwirkungen von Arzneimitteln. Fachapothekerinnen und Fachapotheker arbeiten auch in der pharmazeutischen Industrie. Sie arbeiten im gesamten Prozess der Arzneimittelentwicklung.
  • Fachapotheker und Fachapothekerin für Toxikologie und Ökologie
    Fachapothekerinnen und Fachapotheker sind Spezialisten in einem pharmazeutischen Fachgebiet oder Teilgebiet. Sie arbeiten in öffentlichen Apotheken und beraten Kunden über Wirkung, Anwendung und Nebenwirkungen von Arzneimitteln. Fachapothekerinnen und Fachapotheker arbeiten auch in der pharmazeutischen Industrie. Sie arbeiten im gesamten Prozess der Arzneimittelentwicklung.
  • Fachapother und Fachapothekerin für Allgemeinpharmazie
    Fachapothekerinnen und Fachapotheker sind Spezialisten in einem pharmazeutischen Fachgebiet oder Teilgebiet. Sie arbeiten in öffentlichen Apotheken und beraten Kunden über Wirkung, Anwendung und Nebenwirkungen von Arzneimitteln. Fachapothekerinnen und Fachapotheker arbeiten auch in der pharmazeutischen Industrie. Sie arbeiten im gesamten Prozess der Arzneimittelentwicklung.
  • Fachapother und Fachapothekerin für Arzneimittelinformation
    Fachapothekerinnen und Fachapotheker sind Spezialisten in einem pharmazeutischen Fachgebiet oder Teilgebiet. Sie arbeiten in öffentlichen Apotheken und beraten Kunden über Wirkung, Anwendung und Nebenwirkungen von Arzneimitteln. Fachapothekerinnen und Fachapotheker arbeiten auch in der pharmazeutischen Industrie. Sie arbeiten im gesamten Prozess der Arzneimittelentwicklung.
  • Facharzt und Fachärztin für Allgemeinchirurgie
    diagnostizieren und behandeln chirurgische Erkrankungen, Verletzungen und Fehlbildungen. Sie wählen auch geeignete Nachsorgeverfahren aus.
  • Facharzt und Fachärztin für Arbeitsmedizin
    Fachärztinnen und Fachärzte für Arbeitsmedizin befassen sich mit den Einflüssen von Arbeitsbedingungen und Arbeitssituationen auf die Gesundheit der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Sie betreuen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer medizinisch. Fachärztinnen und Fachärzte für Arbeitsmedizin beraten Arbeitgeber zum Beispiel in Fragen des Arbeitsschutzes, der betrieblichen Gesundheitsförderung und Gesundheitsvorsorge und der Gestaltung von Arbeitsplätzen.
  • Facharzt und Fachärztin für Gefäßchirurgie
    Fachärztinnen und Fachärzte für Gefäßchirurgie diagnostizieren und behandeln Erkrankungen des Gefäßsystems.
  • Facharzt und Fachärztin für Humangenetik
    erforschen, diagnostizieren und behandeln genetisch bedingte Erkrankungen des Menschen.
  • Facharzt und Fachärztin für Innere Medizin und Gastroenterelogie
    Der Schwerpunkt der Fachärztinnen und Fachärzte für innere Medizin und Gastroenterologie liegt bei der Behandlung von Erkrankungen von Magen-Darm-Trakt, Leber, Gallenblase und Bauchspeicheldrüse.
  • Facharzt und Fachärztin für Innere Medizin und Pneumologie
    behandeln insbesondere Erkrankungen der Lunge.
  • Facharzt und Fachärztin für Kinderchirurgie
    behandeln chirurgisch insbesondere Fehlbildungen und Unfallfolgen bei Kindern.
  • Facharzt und Fachärztin für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
    diagnostizieren und behandeln Erkrankungen, Verletzungen, Fehlbildungen ihres Bereiches.
  • Facharzt und Fachärztin für Nuklearmedizin
    befassen sich insbesondere mit der Anwendung radioaktiver Substanzen, sonographischer und kernphysikalischer Verfahren zur Funktions-und Lokalisationsdiagnostik von Organen, Geweben und Systemen, für die Erkennung und Verlaufsbeurteilung von Krankheiten sowie die Behandlung mit offenen Radionukliden sowie die Belange des Strahlenschutzes.
  • Facharzt und Fachärztin für Pharmakologie und Toxikologie
  • Facharzt und Fachärztin für Psychatrie und Psychotherapie
  • Facharzt und Fachärztin für Sprach-, Stimm- und kindliche Hörstörungen
  • Facharzt und Fachärztin für Urologie
  • Facharzt und Fachärztin für Allgemeinmedizin
    übernehmen die lebensbegleitende hausärztliche Betreuung von allen Menschen und bei allen Gesundheitsstörungen.
  • Facharzt und Fachärztin für Augenheilkunde
    Fachärztinnen und Fachärzte für Augenheilkunde befassen sich mit der Erkennung, Behandlung, Prävention und Rehabilitation von krankhaften Veränderungen des Sehorgans und seiner Adnexe.
  • Facharzt und Fachärztin für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde
    Fachärztinnen und Fachärzte für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde diagnostizieren und therapieren Störungen des Gehörs, des Gleichgewichts, der Nase (Atmung und Geruchssinn), der Nasennebenhöhlen und des Mund-Rachen-Raumes. Sie behandeln zum Beispiel Erkältungskrankheiten, Mittelohrentzündungen, Halsbeschwerden oder Heuschnupfen.
  • Facharzt und Fachärztin für Innere Medizin
    diagnostizieren und behandeln zum Beispiel Erkrankungen von Lunge, Herz, Kreislauf, Magen und Darm und anderer innerer Organe. Sie befassen sich zum Beispiel mit Krankheiten des Blutes, des Lymphsystems, des Stoffwechsels, des Stützapparates und Bewegungsapparates. Fachärztinnen und Fachärzte für innere Medizin befassen sich auch mit allergischen und immunologischen Erkrankungen und Infektionskrankheiten.
  • Facharzt und Fachärztin für Innere Medizin, Hämatologie und Onkologie
    Fachärztinnen und Fachärzte für innere Medizin, Hämatologie und Onkologie behandeln insbesondere Erkrankungen des Blutes und des Knochenmarks.
  • Facharzt und Fachärztin für Innere Medizin und Rheumatologie
    befassen sich insbesonder mit Diagnose und Behandlung von rheumatischen Erkrankungen, Alterung oder Verschleiß.
  • Facharzt und Fachärztin für Klinische Pharmakologie
    arbeiten auf dem Gebiet der Erprobung und Überwachung der Arzneimittelanwendung.
  • Facharzt und Fachärztin für Neurochirurgie
    befassen sich mit Leiden des zentralen, des peripheren und des vegetativen Nervensystems.
  • Facharzt und Fachärztin für Öffentliches Gesundheitswesen
    sind befasst mit der Beobachtung, Begutachtung und Wahrung der gesundheitlichen Belange der Bevölkerung und die Beratung der Träger öffentlicher Aufgaben in gesundheitlichen Fragen einschließlich Planungs-und Gestaltungsaufgaben zu Gesundheitsförderung, Prävention und der gesundheitlichen Versorgung sowie der öffentlichen Hygiene, der Gesundheitsaufsicht sowie der Verhütung und Bekämpfung von Krankheiten.
  • Facharzt und Fachärztin für physikalische und rehabilitative Medizin
  • Facharzt und Fachärztin für psychosomatische Medizin und Psychotherapie
  • Facharzt und Fachärztin für Strahlentherapie
  • Facharzt und Fachärztin für Viszeralchirurgie
    Fachärztinnen und Fachärzte für Viszeralchirurgie diagnostizieren und behandeln Erkrankungen, Verletzungen und Fehlbildungen innerer Organe, zum Beispiel von Magen, Leber oder Darm. Sie kümmern sich um die Prävention und die Nachbehandlung.
  • Facharzt und Fachärztin für Anästhesiologie
    Fachärztinnen und Fachärzte für Anästhesiologie führen vor operativen Eingriffen Anästhesien durch. Sie halten während der Operationen die vitalen Funktionen des Patienten aufrecht. Fachärztinnen und Fachärzte für Anästhesiologie arbeiten auch in der Intensivmedizin, in der Notfallmedizin und in der Schmerztherapie.
  • Facharzt und Fachärztin für Biochemie
    Fachärztinnen und Fachärzte für Biochemie untersuchen die Chemie der Lebensvorgänge und der lebenden Organismen. Sie untersuchen organische und anorganische Substanzen des Organismus. Fachärztinnen und Fachärzte für Biochemiedie untersuchen alle Reaktionen, die bei den Lebensvorgängen ablaufen.
  • Facharzt und Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
    Fachärztinnen und Fachärzte für Haut- und Geschlechtskrankheiten diagnostizieren und behandeln Erkrankungen von Haut, Unterhaut, hautnahen Schleimhäute und Hautanhangsgebilden. Sie behandeln zum Beispiel Gefäßerkrankungen der Haut, Geschlechtskrankheiten und Erkrankungen der äußeren Geschlechtsorgane.
  • Facharzt und Fachärztin für Innere Medizin und Angiologie
    diagnostizieren und behandeln zum Beispiel Erkrankungen von Lunge, Herz, Kreislauf, Magen und Darm und anderer innerer Organe. Der Schwerpunkt der Fachärztinnen und Fachärzte für Innere Medizin und Angiologie liegt bei der Behandlung von Störungen und Erkrankungen von Gefäßen.
  • Facharzt und Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie
    Fachärztinnen und Fachärzte für innere Medizin und Kardiologie behandeln insbesondere Erkrankungen des Herzen.
  • Facharzt und Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin
    diagnostizieren und behandeln Erkrankungen und Entwicklungsabweichungen von Kindern und Jugendlichen.
  • Facharzt und Fachärztin für Laboratoriumsmedizin
    beraten und unterstützen in der Vorsorge. die in der Krankenbehandlung tätigen Ärztinnen und Ärzte beim Erkennen von Krankheiten und deren Ursachen, bei der Überwachung des Krankheitsverlaufs und bei der Bewertung therapeutischer Maßnahmen.
  • Facharzt und Fachärztin für Neurologie
    befassen sich mit der Vorbeugung, Erkennung, Behandlung und Rehabilitation der Erkrankungen des zentralen, peripheren und vegetativen Nervensystems einschließlich der Muskulatur.
  • Facharzt und Fachärztin für Orthopädie (und Unfallchirurgie)
    widmen sich der Vorbeugung, Erkennung, Behandlung, Nachsorge und Rehabilitation von Verletzungen und deren Folgezuständen sowie von angeborenen und erworbenen Formveränderungen, Fehlbildungen, Funktionsstörungen und Erkrankungen der Stütz- und Bewegungsorgane.
  • Facharzt und Fachärztin für Physiologie
  • Facharzt und Fachärztin für Radiologie
  • Facharzt und Fachärztin für Thoraxchirurgie
  • Facharzt und Fachärztin für Anatomie
    Fachärztinnen und Fachärzte für Anatomie arbeiten in der Wissenschaft und Lehre. Sie befassen sich mit Fragen, die sich mit dem Aufbau, Aussehen und Zusammenwirken des menschlichen Organismus befassen.
  • Facharzt und Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
    Fachärztinnen und Fachärzte für Frauenheilkunde und Geburtshilfe arbeiten in der Prävention, der Diagnose und der Behandlung geschlechtsspezifischer Gesundheitsstörungen der Frau. Sie betreuen und überwachen Schwangerschaften, Geburten und Wochenbettverläufe.
  • Facharzt und Fachärztin für Herzchirurgie
    untersuchen Patienten und behandeln Erkrankungen, Verletzungen und Fehlbildungen des Herzens und der herznahen Gefäße.
  • Facharzt und Fachärztin für Innere Medizin, Endokrinologie und Diabetologie
    Der Schwerpunkt der Fachärztinnen und Fachärzte für Innere Medizin und Endokrinologie und Diabetologie liegt bei der Behandlung von Funktionsstörungen von Drüsen und Hormonen und der Behandlung von Diabetes.
  • Facharzt und Fachärztin für Innere Medizin und Nephrologie
    behandeln insbesondere Erkrankungen der Niere und des Blutdrucks.
  • Facharzt und Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie
    erkennen und behandeln insbesondere psychische Störungen und Erkrankungen von Kindern und Jugendlichen.
  • Facharzt und Fachärztin für Mikrobiologie (Virologie) und Infektionsepidemiologie
    befassen sich mit der Laboratoriumsdiagnostik von Erkrankungen, die durch Mikroorganismen, Viren und andere übertragbare Agenzien bedingt sind. Sie klären die Pathogenese, epidemiologische Zusammenhänge und Ursachen von Krankheiten.
  • Facharzt und Fachärztin für Neuropathologie
    erkennen Krankheiten, ihre Entstehung und ihre Ursachen durch die Beurteilung von Untersuchungsgut bei morphologisch definierten Krankheiten oder durch Obduktion und dient damit zugleich der Beratung und Unterstützung der in der Behandlung tätigen Ärzte. Sie sind mit Krankheiten des zentralen Nervensystems, des peripheren Nervensystems, der Hirnhäute und der Skelettmuskulatur besonders befasst.
  • Facharzt und Fachärztin für Pathologie
  • Facharzt und Fachärztin für plastische und ästhetische Chirurgie
  • Facharzt und Fachärztin für Rechtsmedizin
  • Facharzt und Fachärztin für Transfusionsmedizin
  • Facharzt und Fachärztin für Hygiene und Umweltmedizin
    erkennen, erfassen, bewerten und verhindern schädliche Einflüsse auf die Gesundheit einzelner Personen und der Bevölkerung. Sie entwickeln Grundsätze für den Gesundheitsschutz und den gesundheitsbezogenen Umweltschutz.
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für allgemeine Veterinärmedizin
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen.
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für Chirurgie
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen.
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für Geflügel
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen.
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für kleine Wiederkäuer
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen.
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für Milchhygiene
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen.
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für Pferde
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen. (Quelle: berufenet der Bundesagentur für Arbeit)
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für Reproduktionsmedizin
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen. (Quelle: berufenet der Bundesagentur für Arbeit)
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für Tier- und Umwelthygiene
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen. (Quelle: berufenet der Bundesagentur für Arbeit)
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für Verhaltenskunde
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen. (Quelle: berufenet der Bundesagentur für Arbeit)
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für Zuchthygiene und Biotechnologie der Fortpflanzung
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen. (Quelle: berufenet der Bundesagentur für Arbeit)
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für Bakteriologie und Mykologie
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen.
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für Epidemiologie
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen.
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für Heim- und Kleintiere
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen.
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für klinische Laboratoriumsdiagnostik
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen.
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für Molekulargenetik / Gentechnologie
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen.
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für Pharmakologie und Toxikologie
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen. (Quelle: berufenet der Bundesagentur für Arbeit)
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für Reptilien
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen. (Quelle: berufenet der Bundesagentur für Arbeit)
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für Tierernährung und Diätetik
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen. (Quelle: berufenet der Bundesagentur für Arbeit)
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für Versuchstierkunde
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen. (Quelle: berufenet der Bundesagentur für Arbeit)
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für innere Medizin
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen.
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für Anästhesiologie
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen.
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für bildgebende Diagnostik
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen.
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für Fische
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen.
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für Immunologie
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen.
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für Lebensmittel
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen.
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für Parasitologie
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen. (Quelle: berufenet der Bundesagentur für Arbeit)
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für Physiologie
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen. (Quelle: berufenet der Bundesagentur für Arbeit)
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für Rinder
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen. (Quelle: berufenet der Bundesagentur für Arbeit)
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für Tierschutz
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen. (Quelle: berufenet der Bundesagentur für Arbeit)
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für Virologie
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen. (Quelle: berufenet der Bundesagentur für Arbeit)
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für öffentliches Veterinärwesen
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen. Fachtierärztinnen und Fachtierärzte für öffentliches Veterinärwesen arbeiten in Veterinärbehörden.
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für Anatomie
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen.
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für Biochemie
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen.
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für Fleischhygiene
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen.
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für Informationstechnologie
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen.
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für Mikrobiologie
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen.
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für Pathologie
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen. (Quelle: berufenet der Bundesagentur für Arbeit)
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für Radiologie
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen. (Quelle: berufenet der Bundesagentur für Arbeit)
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für Schweine
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen. (Quelle: berufenet der Bundesagentur für Arbeit)
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für Tropenveterinärmedizin
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen. (Quelle: berufenet der Bundesagentur für Arbeit)
  • Fachtierarzt und Fachtierärztin für Zoo-, Wild- und Gehegetiere
    Fachtierärztin oder Fachtierarzt ist eine berufliche Weiterbildung. In Deutschland regeln die Landestierärztekammern die Weiterbildung auf Basis der Empfehlungen der Bundestierärztekammer. Am Ende der Weiterbildung gibt es eine Fachtierärzteprüfung. Nach erfolgreicher Prüfung darf man die entsprechende Fachtierarzt-Bezeichnung für das jeweilige Fachgebiet führen. (Quelle: berufenet der Bundesagentur für Arbeit)
  • Fachzahnarzt und Fachzahnärztin für Kieferorthopädie
    Fachzahnärztinnen und Fachzahnärzte für Kieferorthopädie erkennen, verhüten oder behandeln Fehlbildungen des Kauorgans und des Kiefers.
  • Fachzahnarzt und Fachzahnärztin für öffentliches Gesundheitswesen
    Fachzahnärztinnen und Fachzahnärzte für öffentliches Gesundheitswesen sind in der Gesundheitsförderung und Gesundheitsberatung tätig.
  • Fachzahnarzt und Fachzahnärztin für Oralchirurgie
    Fachzahnärztinnen und Fachzahnärzte für Oralchirurgie nehmen chirurgische Eingriffe im Kieferbereich vor.
  • Fahrlehrer und Fahrlehrerin
    geben theoretischen und praktischen Unterricht im Fahren von Kraftfahrzeugen und zum Verhalten im Straßenverkehr.
  • Feinwerkmechanikermeister und Feinwerkmechanikermeisterin
    fertigen Produkte der Stanztechnik, Schnitttechnik, Umformtechnik, Vorrichtungstechnik und Formenbautechnik. Sie stellen Maschinen, Geräte, Systeme und Anlagen her, warten und reparieren sie. Feinwerkmechanikermeisterinnen und Feinwerkmechanikermeister arbeiten zum Beispiel in Betrieben ihres Handwerks, in Betrieben des Maschinenbaus und Werkzeugbaus, bei Herstellern feinmechanischer und elektrischer Messinstrumente, in Unternehmen des Kraftfahrzeugbaus.
  • Fleischermeister und Fleischermeisterin
    Fleischer stellen Fleischwaren, Wurstwaren, Feinkosterzeugnisse, -gerichte und Konserven her. In Metzgereien präsentieren und verkaufen sie die Produkte und beraten Kunden.
  • Fliesen-, Platten- und Mosaiklegermeister und -meisterin
    Fliesen-, Platten- und Mosaikleger verkleiden Wände, Böden und Fassaden. Sie verwenden Plattenbeläge aus Keramik, Glas und Natursteinen oder Kunststeinen.
  • Flugdatenbearbeiter und Flugdatenbearbeiterin
    prüfen und bearbeiten eingehende Flugverlaufsdaten und leiten sie an den Tower oder andere Flugsicherungsstellen weiter.
  • Fluglotse und Fluglotsin
    Fluglotsinnen und Fluglotsen überwachen und leiten vom Tower oder vom Kontrollzentrum aus den Luftverkehr. Sie nutzen Radarschirm und Flugfunkdienst und gewährleisten einen sicheren und reibungslosen Verkehrsablauf in ihrem Sektor.
  • Flugsicherungstechniker und Flugsicherungstechnikerin
    Flugsicherungstechnikerinnen und Flugsicherungstechniker überwachen technische Einrichtungen, die dem sicheren Flugbetrieb dienen. Sie halten die Einrichtungen in Betrieb und reparieren sie.
  • Friseurmeister und Friseurmeisterin
    gestalten die Arbeitsprozesse in Friseurbetrieben. Sie arbeiten auch praktisch mit und überwachen die Qualität von Haarpflege, Schnitt und Styling. Friseurmeisterinnen und Friseurmeister erledigen kaufmännische Aufgaben. Sie beraten Kunden, führen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und bilden Auszubildende aus.
  • Gerüstbauermeister und Gerüstbauermeisterin
    Gerüstbauerinnen und Gerüstbauer montieren Gerüste aus Systembauteilen oder errichten Spezialgerüste, zum Beispiel bewegliche Arbeitsplattformen an Bauwerken.
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und -pflegerin
    betreuen und versorgen kranke und pflegebedürftige Säuglinge, Kinder und Jugendliche. Sie führen ärztlich veranlasste Maßnahmen aus, assistieren bei Untersuchungen und Behandlungen und dokumentieren Patientendaten.
  • Gesundheits- und Krankenpflegehelfer und -pflegehelferin
    unterstützen Pflegefachkräfte bei der Versorgung und Pflege von Patienten. Sie wirken bei Therapiemaßnahmen mit und sorgen für Sauberkeit und Hygiene auf der Station.
  • Gesundheits- und Krankenpfleger und -pflegerin
    Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und Gesundheits- und Krankenpfleger betreuen und versorgen kranke und pflegebedürftige Menschen und führen ärztlich veranlasste Maßnahmen durch. Sie assistieren bei Untersuchungen und Behandlungen und dokumentieren Patientendaten. Durch Rechtsänderung ist der Beruf geschlossen und wird als eine der Varianten der Pflegefachkraft ausgebildet.
  • Glasbläser- und Glasapparatebauermeister und -meisterin
    Glasbläserinnen und Glasbläser verarbeiten Glas zu verschiedenen Produkten. Je nach Fachrichtung stellen Glasbläserinnen und Glasbläser Christbaumschmuck, Gebrauchsgegenstände und Dekorationsgegenstände oder Kunstaugen her. Glasapparatebauerinnen und Glasapparatebauer stellen verschiedene Glasapparate und Glasgeräte her, die zum Beispiel in Laboratorien verwendet werden. Sie bearbeiten vorgefertigte Glasrohre und Glasstäbe, blasen Glaskugeln oder verschmelzen Glas mit Metall.
  • Glasermeister und Glasermeisterin
    Glaserinnen und Glaser der Fachrichtung Fensterfassadenbau und Glasfassadenbau stellen Fenster, Türen und Fassadenkonstruktionen aus Flachglas her. Sie fertigen entsprechende Rahmen an, setzen die vorbereiteten Glasscheiben ein und montieren die Bauteile. Glaserinnen und Glaser der Fachrichtung Verglasung und Glasbau verarbeiten Flachglas zu Fenstern, Vitrinen oder Spiegeln. Sie fertigen Kunstverglasungen und rahmen Bilder und Spiegel.
  • Glasveredlermeister und Glasveredlermeisterin
    Glasveredlerinnen und Glasveredler bearbeiten je nach Fachrichtung unterschiedliche Glasprodukte. In der Glasmalerei fertigen sie zum Beispiel Malereien für Glastüren, Glasfenster oder Glasbilder. Im Bereich Kantenveredlung und Flächenveredlung bearbeiten Glasveredlerinnen und Glasveredler meist Erzeugnisse aus Flachglas durch Schleifen, Sandstrahlen und Ätzen. Im Bereich Schliff und Gravur bearbeiten Glasveredlerinnen und Glasveredler meist vorgefertigte Hohlglasprodukte mit Ornamentschliff, Dekorschliff und Gravuren.
  • Hebamme und Entbindungspfleger
    Hebammen betreuen Frauen und ihre Familien ganzheitlich von der Familienplanung bis zum Ende der Stillzeit.
  • Heilerziehungspfleger und Heilerziehungspflegerin
    sind für die pädagogische, lebenspraktische und pflegerische Unterstützung und Betreuung von Menschen mit Behinderung zuständig. Sie begleiten die zu Betreuenden stationär und ambulant bei der Bewältigung ihres Alltags.
  • Heilpädagoge und Heilpädagogin
    Heilpädagoginnen und Heilpädagogen erziehen, fördern und unterstützen Menschen, die unter erschwerten Bedingungen und mit Beeinträchtigungen leben. Sie betreuen zum Beispiel Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit geistiger Behinderung, Sinnesbehinderung, Mehrfachbehinderung oder chronischen Erkrankungen. Heilpädagoginnen und Heilpädagogen betreuen auch Kinder und Jugendliche mit emotionalen Störungen oder mit Verhaltensstörungen. Sie fördern vorhandene Fähigkeiten und beugen Behinderung und sozialer Ausgrenzung vor. Heilpädagoginnen und Heilpädagogen setzen entsprechende pädagogische und therapeutische Maßnahmen ein.
  • Hörakustikermeister und Hörakustikermeisterin
    Hörakustikerinnen und Hörakustiker führen Hörtests durch und beraten Kunden bei der Auswahl von Hörsystemen. Sie stellen Otoplastiken her, passen Hörsysteme an die individuellen Bedürfnisse ihrer Kunden an und halten sie instand.
  • Hufbeschlagschmied und Hufbeschlagschmiedin
    Hufbeschlagschmiedinnen und Hufbeschlagschmiede passen Pferden Hufeisen an und befestigen sie. Sie pflegen die Hufe von Pferden und Eseln und die Klauen von Rindern oder Schafen. Hufbeschlagschmiedinnen und Hufbeschlagschmiede beraten Tierhalterinnen und Tierhalter.
  • Informationstechnikermeister und Informationstechnikermeisterin
    Informationselektronikerinnen und Informationselektroniker installieren und warten informationstechnische Systeme. Sie verkaufen und reparieren zum Beispiel Geräte der Bildtechnik und Tontechnik oder richten Geräte der Datentechnik ein. Das zugehörige Handwerk ist das Informationstechnikerhandwerk.
  • Ingenieur und Ingenieurin
    Ingenieurinnen und Ingenieure beraten, entwickeln, planen oder betreuen technische, wissenschaftliche oder wirtschaftliche Projekte. Sie übernehmen auch die Kontrolle und Prüfung von Projekten. Ingenieurinnen und Ingenieure können auch als Sachverständige und bei Forschungsaufgaben arbeiten. Für die selbstständige Tätigkeit führen sie unter Nachweis weiterer Voraussetzungen die Bezeichnung Beratende/r Ingenieur/in.
  • Inkassodienstleister und Inkassodienstleisterin
    holen im Auftrag von Gläubigern offene Forderungen bei Schuldnern ein.
  • Innenarchitekt und Innenarchitektin
    gestalten Gebäudeinnenräume und entwerfen und planen Inneneinrichtungen. Sie berücksichtigen bei ihrer Arbeit gestalterische, bautechnische, wirtschaftliche, ökologische, funktionale und soziale Aspekte.
  • Installateur- und Heizungsbauermeister und Installateur- und Heizungsbauermeisterin
    Anlagenmechanikerinnen und Anlagenmechaniker für Sanitärtechnik, Heizungstechnik und Klimatechnik installieren versorgungstechnische und entsorgungstechnische Anlagen und Systeme und halten sie instand. Das zugehörige Handwerk ist das Installateur- und Heizungsbauerhandwerk. Die Meisterinnen und Meister dieses Handwerks üben einen reglementierten Beruf aus.
  • Kälteanlagenbauermeister und Kälteanlagenbauermeisterin
    Mechatronikerinnen und Mechatroniker für Kältetechnik planen und montieren Anlagen und Systeme der Kältetechnik und Klimatechnik einschließlich der elektrotechnischen und elektronischen Bauteile. Sie warten die Anlagen und bauen sie bei Bedarf um. Das zugehörige Gewerbe, das als zulassungspflichtiges Handwerk von einem Meister betrieben werden kann, ist das des Kälteanlagebauers.
  • Karosserie- und Fahrzeugbauermeister und Karosserie- und Fahrzeugbauermeisterin
    fertigen, warten und reparieren Karosserien, Karosserieteile, Baugruppen und Fahrgestelle zum Beispiel von Bussen und Spezialfahrzeugen. Sie rüsten Fahrzeuge aus. Sie bauen Antriebssysteme sowie Sicherheitssysteme und Assistenzsysteme ein. Sie halten zudem Fahrzeugsysteme und Zusatzeinrichtungen instand. Das sind zum Beispiel Bremssysteme und Beleuchtungssysteme, Klimaanlagen oder Sicherheitsanlagen.
  • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut
    Eine „Psychotherapeutin“ oder ein „Psychotherapeut” übt Psychotherapie aus. Für die Tätigkeit als Psychotherapeutin oder Psychotherapeut benötigt man in Deutschland ein psychotherapeutisches Masterstudium und die sogenannte Approbation. Die Approbation ist eine uneingeschränkte Berufserlaubnis.
  • Kindheitspädagoge und Kindheitspädagogin
    erforschen die Entwicklung, Erziehung und Bildung von Kindern. Sie entwerfen Konzepte zur Förderung von Kindern, beraten Eltern in Erziehungsfragen oder übernehmen Leitungsaufgaben in pädagogischen Einrichtungen.
  • Klempnermeister und Klempnermeisterin
    stellen Blechbauteile für Hausdächer und Fassaden her, bringen sie vor Ort an und warten und reparieren sie. Sie stellen den Kundenkontakt her, bilden aus und leiten das Personal an und nehmen die betriebswirtschaftlichen und steuerlichen Aufgaben des Betriebs wahr.
  • Konditormeister und Konditormeisterin
    Konditorinnen und Konditoren stellen Torten und Kuchen, Pralinen, Konfekt, Marzipanerzeugnisse und Zuckererzeugnisse, Salzgebäck, Käsegebäck, Dauergebäck und Speiseeis her.
  • Kraftfahrzeugtechnikermeister und Kraftfahrzeugtechnikermeisterin
    Kraftfahrzeugmechatronikerin oder Kraftfahrzeugmechatroniker ist der Ausbildungsberuf zum späteren Kfz-technikermeister. Sie warten, überprüfen und reparieren Fahrzeugkarosserien, Karosseriesysteme, fahrzeugtechnische Systeme und Fahrzeuge. Sie rüsten die Fahrzeuge auch mit Zusatzsystemen, Sonderausstattungen und Zubehörteilen aus.
  • Landmaschinenmechanikermeister und Landmaschinenmechanikermeisterin
  • Landschaftsarchitekt und Landschaftsarchitektin
  • Lehrer und Lehrerin
  • Logopäde und Logopädin
  • Maler- und Lackierermeister und Maler- und Lackierermeisterin
  • Markscheider und Markscheiderin
  • Masseur und Masseurin und medizinischer Bademeister und medizinische Bademeisterin
  • Maurer- und Betonbauermeister und Maurer- und Betonbauermeisterin
  • Mechanikermeister und Mechanikermeisterin für Reifen- und Vulkanisationstechnik
  • Medizinisch-technischer Radiologieassistent und medizinisch-technische Radiologieassistentin
  • Medizinisch-technischer Assistent und medizinisch-technische Assistentin für Funktionsdiagnostik
  • Medizinisch-technischer Laborassistent und medizinisch-technische Laborassistentin
  • Metallbauermeister und Metallbauermeisterin
  • Notfallsanitäter und Notfallsanitäterin
  • Ofen- und Luftheizungsbauermeister und Ofen- und Luftheizungsbauermeisterin
  • Orgel- und Harmoniumbauermeister und Orgel- und Harmoniumbauermeisterin
    Orgel- und Harmoniumbauer entwerfen, planen, bauen, reparieren und restaurieren Orgeln und Harmonien. Außerdem halten sie die Instrumente instand und stimmen die Instrumente.
  • Orthopädieschuhmachermeister und Orthopädieschuhmachermeisterin
  • Orthopädietechnikermeister und Orthopädietechnikermeisterin
  • Orthoptist und Orthoptistin
  • Parkettlegermeister und Parkettlegermeisterin
    Parkettlegerinnen und Parkettleger verlegen, behandeln und pflegen Parkettböden und andere Holzfußböden. Daneben restaurieren sie Holzfußböden.
  • Patentanwalt und Patentanwältin
  • Pflegefachfrau und Pflegefachmann
  • Pharmazeutisch-technischer Assistent und pharmazeutisch-technische Assistentin
  • Physiotherapeut und Physiotherapeutin
  • Podologe und Podologin
    Podologinnen und Podologen führen medizinische Fußpflegemaßnahmen durch.
  • Raumausstattermeister und Raumausstattermeisterin
  • Rechtsanwalt und Rechtsanwältin, Europäische(r)
  • Rechtsanwalt und Rechtsanwältin
  • Rechtsdienstleister und Rechtsdienstleisterin im ausländischen Recht
  • Rentenberater und Rentenberaterin
  • Rollladen- und Sonnenschutztechnikermeister und Rollladen- und Sonnenschutztechnikermeisterin
    Rollladen- und Sonnenschutzmechatronikerinnen und Rollladen- und Sonnenschutzmechatronikerinnen stellen Rollladenanlagen und Sonnenschutzanlagen her und montieren sie einschließlich Antrieb und Steuerung.
  • Schilder- und Lichtreklameherstellermeister und -meisterin
    Schilder- und Lichtreklamehersteller entwerfen Schilder, Werbeanlagen und Kommunikationsanlagen. Sie stellen die Werbeprodukte her und montieren sie.
  • Schornsteinfegermeister und Schornsteinfegermeisterin
  • Seilbahnbetriebsleiter und Seilbahnbetriebsleiterin
  • Skilehrer und Skilehrerin
  • Snowboardlehrer und Snowboardlehrerin
  • Sozialpädagoge und Sozialpädagogin
  • Stadtplaner und Stadtplanerin
  • Steinmetz- und Steinbildhauermeister und Steinmetz- und Steinbildhauermeisterin
  • Steuerberater und Steuerberaterin
  • Straßenbauermeister und Straßenbauermeisterin
  • Stuckateurmeister und Stuckateurmeisterin
  • Tierarzt und Tierärztin
  • Tischlermeister und Tischlermeisterin
  • Veterinärmedizinisch-technischer Assistent und veterinärmedizinisch-technische Assistentin
  • Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierermeister und Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierermeisterin
  • Werkstein- und Terrazoherstellermeister und Werkstein- und Terrazoherstellermeisterin
    leiten Arbeitsprozesse bei Entwurf, Herstellung, Montage und Verlegung von Betonfertigteilen (und anderen Betonerzeugnissen sowie von Bodenbelägen. Sie stellen die Qualität ihrer Produkte sicher, erledigen kaufmännische Aufgaben, leiten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Auszubildende an und betreuen Kunden und Lieferanten.
  • Wirtschaftsprüfer und Wirtschaftsprüferin
    führen betriebswirtschaftliche Prüfungen von Unternehmen durch, zum Beispiel die Jahresabschlussprüfung. Sie beraten Mandantinnen und Mandanten in betriebswirtschaftlichen und steuerlichen Fragen. Wirtschaftsprüferinnen und Wirtschaftsprüfer üben Sachverständigentätigkeiten und Treuhandtätigkeiten aus.
  • Zahnarzt und Zahnärztin
  • Zahntechnikermeister und Zahntechnikermeisterin
  • Zimmerermeister und Zimmerermeisterin
    Zimmerinnen und Zimmerer stellen Holzkonstruktionen und Holzbauten aller Art her. Sie bauen vorgefertigte Bauteile, Dämmstoffe und Bauelemente ein. Zimmerinnen und Zimmerer sanieren und restaurieren Dachstühle und andere Gebäudeteile aus Holz.
  • Zweiradmechanikermeister und Zweiradmechanikermeisterin